Isle of Arran Distillery, 18yo, 12/08/1996 – 09/03/2015, 55%, First Fill Sherry Cask, Only 200 Bottles, Anam na h-Alba

Isle of Arran Distillery, 18yo, 12/08/1996 – 09/03/2015, 55%, First Fill Sherry Cask, Only 200 Bottles, Anam na h-Alba

Farbe:

Dunkler Ostsee Bernstein.

Arran1

Nase:

Sofort nach dem Einschenken füllt eine fruchtig frische Süsse den Raum, schwer liegt der Sherry in der Luft.

Würzig umschmeicheln Pfeffer und Anklänge von Chili deine Nase. Ein Hauch Ingwer rundet de  n Eindruck ab. Dann formt sich ein Bild von Kirschen, getaucht in dunkle Schokolade, vor meinen Augen. Dunkle Kirschen und überreife Trauben.

Am Ende meine ich noch etwas herbes Marzipan aus feinsten Mandeln zu erhaschen.

Mund:

Ein starker Antritt, wuchtig trifft die eine volle Breitseite von Gewürzen begleitet von der Süsse von Kirschen und exotischen Früchten.

Herbe Schokolade und Marzipan geben sich die Ehre, nein….die Schokolade ist doch nicht ganz so herb, eher Bittersüss, kräftig, dunkel und mit einer Prise Chili und auch Meersalz gewürzt. Gebrannte Mandeln in Sherry gebadet, aber auch etwas Eiskaffee.

Und immer wieder diese Kirsche, die prall und süss am Baum hängt….bereit gepflückt zu werden.

Hat man sich durch die Aromenfülle durchgearbeitet meldet sich noch etwas Holz und untermauert diesen kräftigen Malt.

Arran2

Danach:

Noch einige Zeit blickt man auf den Kirschbaum, die dunkle Schokolade liegt auf der Zunge und ganz am Ende bleibt etwas Würze und Eiche.

Fazit:

18 Jahre in einem Sherryfass, hier wohl Oloroso, führen meist zu schönen Ergebnissen. Und genau das ist hier der Fall, dieser Malt steigert sich mit der Zeit in eine tolle Komplexität und macht Lust auf ein zweites Glas.

Vielleicht auf einer Bank unter einem blühenden Kirschbaum.

Arran3