Fantastic Fred, 7yo, Islay Single Malt Whisky, 52,8%, Madeira Finish, Anam na h-Alba

 

 

Welch eine Nacht, welch eine Frau.

Sie hatten nur einen Tanz, doch dieser würde sich für immer in sein Gedächtnis einbrennen.

Er wusste, er würde sie nie wieder sehen………sie lebten in völlig verschiedenen Welten, doch diesen einen Augenblick konnte ihm keiner mehr nehmen.

Ich heiße Ginger, sagte sie……..

20160901_142903-01

Farbe:

Dunkles Gold mit rötlichem Schimmer

Nase:

Dieser Whisky stellt sich ganz sanft vor, für 7 Jahre präsentiert er sich erstaunlich mild im Glas.

Süße rote Früchte, Erdbeeren und Himbeeren vermischt, und frisch gepresster Orangensaft.

Wassermelonen und reife Pfirsiche…..frische Limonen.

Dazu leichte Vanille und etwas Würze.

Madeira liegt über allem.

Zeitgleich drängt der Malt seine Herkunft kundzutun, am Anfang etwas verhalten, später immer vordergründiger, sich mit dem Madeira vereinigend.

Zu Beginn brennen in einiger Entfernung ein paar Torffeuer und süßer Torfrauch durchwebt die anderen Aromen. Kalte Asche und feuchtes Holz sind immer präsent, später kommt ein Hauch von Räucherspeck und ein leicht phenolischer Eindruck auf.

Mund:

Süße füllt deinen Mund, in Honig gewälzter Pfirsich und Honigmelone. Cremige Vanille, gespickt mit ein paar trockenen Kräutern und kaltem Rauch.

Dazu ein paar herbere Noten, Nüsse mit leichten Röstaromen, leichte Eiche und wieder kalter Rauch, nie aufdringlich……immer untermalend.

Dunkle, süße Trauben und Erdbeerkuchen auf Mürbeteig.

Ein Schuss flüssiges Sahnebonbon und wieder dieser fast zarte Rauch, der immer wieder zwischen kalter, nasser Asche und Torffeuer im Regen variiert.

Danach:

Der süße Geschmack bleibt leider nicht lange, nur der feine Rauch und die Asche halten sich etwas hartnäckiger.

20160901_142932

Fazit:

Ein Whisky für Naschkatzen.

Süß, teiweise schon fast Likörartig, gepaart mit einem Schuss Torfrauch.

Ein extrem süffiger Stoff, der auch Nicht Islay Liebhaber begeistern wird.
Einzig „Extrem“ Islay Fans dürften hier nicht ganz zum Zuge kommen.

Schreibe einen Kommentar

*