McCarthy’s, Oregon Single Malt Whiskey, 3yo, White Oak, 42,5%, Clear Creek Distillery

 

Die Städte brennen, Rauchwolken so dick wie Schweröl sickern durch jede Ritze meines Hauses.

Dies sind die letzten Tage, wir müssen zur Küste und hinaus aufs Meer.

Eine neue Zeitrechnung hat begonnen………

IMG_8067

Farbe:

Reifer Mais, Golden

Nase:

Bäääm, this is scottish barley.

Dieser Whiskey überfällt dich mit Rauch………Torfrauch, Islay in Flammen. Nebenbei brennen in den Feuern noch jede Menge alter Autoreifen. Nur ein Hauch von Frucht und Malz, dann zündet schon wieder jemand ein Leuchtfeuer aus Torf und alten, nassen Segeln.

Dann kommt dieser warme, angenehme Geruch von Kuhstall und nassem Stroh…….das wird allerdings auch gleich wieder von jemandem angezündet.
Kurz gesagt……wüsste ich es nicht besser, könnte auch ein Islay vor mir stehen.

Dieser Tropfen besteht aus Torfrauch und etwas malziger Süße und später auch einer leichten Frische.

Mund:

Malzig süß, etwas fruchtig und überraschend freundlich begegnet dieser Malt deinem Gaumen. Nach der Nase war meine Erwartungshaltung eine Andere.

Von seiner Jugend ist auch nicht viel zu merken, was am kräftigen Schuss Holz liegen mag der sehr intensiv ist, aber nicht störend wirkt.

Der Rauch aus der Nase zeigt sich auf der Zunge sehr gezähmt und sorgt zusammen mit der Malzigkeit für einen angenehmen Gesamteindruck.

Danach:

Verlöschendes Lagerfeuer, ein Hauch von Burnout.

IMG_8068

Fazit:

Ein Whiskey aus Oregon, hergestellt aus schottischen peated Barley aus den Port Ellen Maltings, 3 Jahre in Weißeichenfässern aus Oregon gelagert………..kann das was werden?

Es kann, ich finde die Nase absolut super, er fällt dann im Mund etwas ab……was aber an der Erwartungshaltung nach dem ersten Schnuppern liegen mag.

Ein leckerer „Islay“ aus Oregon.

 

Ich danke der Firma Kirsch für das Sample und die Restflasche.

Schreibe einen Kommentar

*