Springbank, 22yo, 06.1993 / 09.2015, 58%, First Fill Sherry Cask, Only 150 Bottles, “Ruhrpott Landmarks” Part One, Anam na h-Alba

Springbank, 22yo, 06.1993 / 09.2015, 58%, First Fill Sherry Cask, Only 150 Bottles, “Ruhrpott Landmarks” Part One, Anam na h-Alba

Der Wald liegt im Zwielicht, vereinzelt kämpfen sich Sonnenstrahlen auf den trockenen Boden. Träge summen einige Bienen von Blüte zu Blüte, es raschelt hier und da im Gehölz. Die Luft riecht nach Spätsommer, süss und schwer.

Ich lehne an der zerfurchten Rinde eines alten Baumes und lausche seinen Worten, er überdauerte viele Menschenleben, lauschte der Brandung des nahen, für ihn unerreichbaren Ozeans, schmeckte mit seinen Blättern das Salz in der Luft und träumte vor sich hin……….einen immerwährenden Traum vom Meer.

IMG_8046

Farbe:

Dunkelstes Mahagoni, rötlich schimmernde Reflexe

Nase:

Ich sitze auf einem staubigen Dachboden, um mich rum alte, aufpolierte Möbel. Neben mir ein alter, bröckeliger Ledersattel. An den Dachsparren hängen vertrocknete Tabakblätter. Durch das Dachfenster schaue ich zum Wald herüber und es strömt schwere und süße Luft durchs Fenster hinein.

Brombeeren und dunkle Marmelade aus roten Früchten. Sherry meldet sich in allen Synapsen meines Hirns. Reife Pflaumen und Johannisbeeren vermischen sich mit einer Löffelspitze Liebstöckl und einem Hauch Schweröl.

Nach einiger Zeit lichtet sich der Sherrynebel und weicht zögerlich einer Prise frischer Seeluft, leicht liegt etwas Salz in der Luft, verwirbelt mit herber Würze und erkaltetem Lagerfeuer.

IMG_8050

Mund:

Fantastisch, dieser Malt überflutet meine Zunge mit einer fast kaum zu erfassenden Vielzahl an Aromen und Eindrücken.

In Schokolade eingelegte Kirschen, süsses Pflaumenmus und wie schon in der Nase die roten Früchte…….fruchtig und süss. Obstkuchen und Tortenboden.

Dann wieder diese Trockenheit…..staubbedeckte Bücherregale, herbe Würze von Pfeffer und und Kaffeemehl. Möbelpolitur und Asche, Tabaknoten und kalte Pfeife.

Sherrygetränktes Leder und Trockenfrüchte und dann endlich salziger werdend.

Als würde jemand nach und nach etwas Jodsalz über alles streuen, auch wird ein maritimer Eindruck immer stärker. Begleitet wird dieses von würziger, trockener Eiche.

IMG_8041

Danach:

Trocken und süss bleibt der Dram noch lange im Gedächtnis, mit einer Spur Salz und einer Erinnerung an Rauch.

IMG_8047

Fazit:

Diesen Malt sollte man getrunken haben, 22 Jahre im First Fill haben diesen Springbank zu einer Sherrygranate werden lassen, die aber auch mit einer Fülle anderer Aromen aufwartet. Ist es immer noch ein Springbank? Auf jeden Fall, man muss nur ein wenig warten und dann zeigt er sich, gereift und elegant.

Ein ganz besonderer Whisky für ganz besondere Momente.