Port Charlotte, 12yo, 07.07.2003/01.09.2015, 56,0%, Bourbon Hogshead, 180 Bottles, whic whiskycircle

Port Charlotte, 12yo, 07.07.2003/01.09.2015, 56,0%, Bourbon Hogshead, 180 Bottles, whic whiskycircle

Farbe:

Weißwein, verblasstes Gold

20151215_173932

Nase:

Jodgetränkte Mullbinden trocknen über loderndem Torffeuer. Brennende Autoreifen und Möbelpolitur im Hochsommer. Ein frischer Burnout über flirrendem Asphalt.

Katenrauch trifft langsam auf eine zarte Süße, die sich immer mehr ausbreitet. Zögerlich teilt sich dir das Fass mit…….Honig und Vanille, dazu leicht fruchtige Anklänge nach Melone und Waldfrüchten.

Dann kommt die See, frisch und fruchtig. Spuren von Salz und Limonen.

20151215_174033

Mund:

Süß gehts los. Vanille und Kräuterhonig vermitteln kurz einen cremigen Eindruck, der brachial von in Pfeffer gewälztem Räucherschinken beendet wird.

Eine heftige Torfattacke schüttelt dich durch und geht über in heisses Gummi, das dein Ford Mustang an der Ampel als schwarze Striche liegen lässt.

Aufkommende Gischt lindert diese Attacke und hinterlässt wie schon in der Nase Spuren von Salz und frischer Limone.

Unterdessen lodern überall Torffeuer, schwerer Rauch liegt in der Luft und Ascheregen bedecken deinen frisch gewachsten Lodenmantel.

Die Süße vom Anfang ist immer noch irgendwo und wird ein wenig orangiger, säuerlicher.

Danach:

Noch lange brennen die Feuer, und vergehen langsam zu Asche.

PCWhic

Fazit:

Dieser Whisky ist ein Angriff auf die Geschmacksnerven, den man in vollen Zügen geniesst.

Kein Finish “verwässert” den rauen Charakter dieser gelungenen Abfüllung, Islay pur.

Danke an den Abfüller für die Probe und das Flaschenfoto.