Strathmill, 25yo, 07.1990 / 07.2015, 55,6%, Refill Sherry, 96 Bottles, Anam na h-Alba

Strathmill, 25yo, 07.1990 / 07.2015, 55,6%, Refill Sherry, 96 Bottles, Anam na h-Alba

Farbe:

Helles Gold

Strathmill25yo

Nase:

Wäre dieser Dram ein Gemälde, es würde beherscht werden von einem grossen Getreidefeld und angrenzenden Wiesen. Staub hängt in der Luft über grossen Heuballen.

Aber hier und da hat der Maler dezent mit kleinem Pinsel Sherryakzente gesetzt. Sie dominieren das Bild nicht, sondern bereichern es mit einer zarten Note von Orange und leichten Röstaromen. Es gesellen sich ein paar dunkle rote Beeren und Trockenobst hinzu.

Das Fass versteckt sich noch etwas und kommt nur sehr zögerlich hervor. Leichte Würze, frisches Holz und ein winziger Pinselstrich Minze.

Alles sehr fein und auch differenziert, selbst der Alkohol meldet sich sehr schüchtern an und lässt das Aroma mit der Zeit wärmer und erdiger werden.

Mund:

Gepfefferte Kirschen…..das ist der erste Eindruck. Ein kräftiger Antritt mit einer mundfüllenden Süße.

Pralle rote Kirschen mit Sahne, flüssige dunkle Schokolade dominieren den ersten Moment alles.

Butterscotch folgt und läutet den Übergang zu holzigeren Noten ein. Würze beginnt das Feld zu erobern mit weissem Pfeffer und Spuren von Ingwer und Koreander.

Hinter der Schärfe verbergen sich noch ein sommerlicher Heuboden und eine angenehme Malzigkeit, die schön mit den stärker werdenden Einflüssen von Eiche harmonieren.

Danach:

Lange noch hält sich die Süsse von Kirschen verbunden mit getreidigen, malzigen Noten.

Strathmill25yo2

Fazit:

Dieser Whisky braucht etwas Zeit um sich zu öffnen, hat man ihm diese gelassen, bekommt man einen tollen, komplexen Malt zum Geniessen.

Besonders gefallen hat mir die schöne Malzigkeit und das Zusammenspiel der Aromen, welche sich teilweise schüchtern und recht zaghaft nach und nach eröffneten.