Miltonduff, 21yo, 1992/2013, 56,7%, 119 Bottles, Old Mining Collection, JWWW

Miltonduff, 21yo, 1992/2013, 56,7%, 119 Bottles, Old Mining Collection, JWWW
Sonderabfüllung zur Aquavitae 2013

Farbe: Dunkler Bernstein

MD1

Nase:

Wir stehen frühmorgens am Rande eines Schlachtfeldes und der Sieg wird gefeiert.

Honigmet wird herumgereicht, saftige rote Früchte werden vertilgt, dazu kommt noch eine kräftige süsslich-würzige Sherry Note.
Aber vom Schlachtfeld wehen die Pulverdämpfe der vergangenen Nacht herüber. Schwefel und Schießpulver vermischen sich mit den süssen Aromen.

Ich atme tief ein und geniesse diesen Moment.

Mund:

Deine Zunge weiss nicht was sie zuerst ans Hirn melden soll….Sherry legt sich auf deine Zunge, ungeheuer würzige, fast kräuterige, Noten machen sich breit.

Hast du diesen kleinen Angriff überstanden kommen auch Anklänge von Honig wieder, dazu ein schöner malziger Eindruck.
Fast hast du die Schlacht vergessen, aber nicht dieser Whisky. Es liegt noch immer der Schwefel in der Luft und jetzt auch auf deiner Zunge, dazu kommt Tabak….deine Männer haben sich ihre Pfeife verdient. Ist das unangenehm? Nein, ganz und gar nicht.
Der Alkohol ist sehr gut eingebunden und weder in der Nase noch im Mund unangenehm.

Danach:

Dieser Malt bleibt noch einige Zeit auf der Zunge. Der Pulverdampf verzieht sich langsam,und auch die Sherrysüsse geht. Zurück bleiben herbe Kräuter und ein wenig Holz und das gute Gefühl diese Schlacht gewonnen zu haben.

MD2

Fazit:

eine tolle Abfüllung mit Ecken und Kanten, so mag ich es. Wer dieses leicht „schwefelige“ mag wird diesen Whisky in seinen Schrank stellen.