Glenfarclas, 11yo, 2004/2015, Sherry Cask, 62,3%, 666 Bottles, Limited Bottling for Kirchhellener Private Tasting Circle

 Glenfarclas, 11yo, 2004/2015, Sherry Cask, 62,3%, 666 Bottles, Limited Bottling for Kirchhellener Private Tasting Circle

Farbe:

Dunkle Glut, Bernstein

IMG_7624

Nase:

Eine explosive Mischung springt dir direkt ins Gesicht, Gut und Böse ringen um die Vorherrschaft.

Auf der einen Seite umschmeichelt eine warme Woge süssen Sherrys deine Nase, gleichzeitig kommt der Alkohol mit voller Wucht nebenher. Butterscotch mildert diesen Angriff gekonnt ab.

Einerseits will der Malt durch Frische gefallen, andererseits will er Stärke durch würzige, holzige Noten demonstrieren.

Gut flüstert:

Ich bin so warm und süss, honiggleich mit einer Prise Zimt und frisch wie ein Wald nach einem Sommerregen.

Böse raunt:

Ich bin so stark das du mir erliegen wirst…….kräftig und würzig verwirre ich deine Sinne. Aber ich kann auch deinen Geist umschmeicheln durch zarte Vanille gepaart mit einer jungen Eiche.

Mund:

Trocken und herrlich süss legt sich der Sherry auf deine Zunge. Dunkle Früchte, etwas Kirsche und Waldhonig betten sich auf scharfen, pfeffrigen 62,3%.

Diesen ersten Eindruck möchte man halten…..aber dann geht es rund.

Während man noch im Genuss von Frische und Honigsüsse schwelgt, zeigt der Teufel seine derbe Seite. Würziges Barbecue und eine kräftige Eiche vermengen sich mit den Früchten. Scharfe Gewürze über Himbeeren und Kirschen gestreut.

Ein Hauch von Lagerfeuer breitet sich zaghaft aus, kann sich aber gegen den Mix aus Süsse und Gewürzen nicht behaupten.

Gut triumphiert mit mit einer absolut runden Süsse die auf der Zunge zu gefallen weiß, Böse kontert mit Schärfe, Pfeffer und würziger Eiche.

Danach:

Warm breitet sich der Malt in dir aus und erzeugt ein angenehmes Gefühl, auf der Zunge ist noch ein Rest von Honig und Holz.

Auch glimmt immer noch das Feuer.

IMG_7639

Fazit:

Dieser Malt ist kein Komplexitätsmonster, trotzdem sehr vielschichtig. Und Eines kann ich mit Gewissheit sagen:

Es macht unheimlich viel Spass ihn zu trinken, ihn zu erfahren.

Ob Gut oder Böse gewinnt…….egal, die Kombination von Beidem macht diesen Dram aus.

Am Ende habe ich das Gefühl, Gut und Böse haben einen Pakt geschlossen um uns diesen kleinen Teufel zu präsentieren.