Invergordon, 30yo, 01/10/1984 – 28/04/2015, 64,1%, Single Grain Scotch Whisky , SSMC

Invergordon, 30yo, 01/10/1984 – 28/04/2015, 64,1%, Single Grain Scotch Whisky , SSMC

Farbe:

Heller Bernstein.

 IMG_7690

Nase:

Warm und malzig steigt er dir entgegen. Eine leichte Holznote lässt sich nicht leugnen, passt aber zu dem ersten Moment des Kennenlernens.

Nach einem Augenblick verfliegt auch der Hauch von Klebstoff und der Dram wird zusehends frischer.

Eine leichte Fruchtigkeit, hauptsächlich Zitrusfrüchte, übernimmt das Kommando. Orangenschalen, die auf einem Kachelofen trocknen, dazu eine Vanilleschote und wieder etwas holzig- nussiges. Warme Milch mit einem Schuss Kakao.

Alles rund und mild, kaum zu glauben das dieser Whisky mit über 60% daherkommt.

Die warme, malzige und getreidige Note vom Anfang hält sich durchgehend und bildet ein schönes Bett für die anderen Aromen.

Invergordon Maggie

Mund:

Was für ein starker Antritt, mir kommen fast die Tränen……vor Freude.

Man spürt sofort die Fassstärke, es zischt fast auf der Zunge, aber gleichzeitig ist dieser Schluck so unsagbar süss, malzig und auch schokoladig das man sich wünscht dieser Moment möge noch etwas länger andauern.

Es folgt ein Übergang in eine pfeffrige Würze, auch sind da noch Kräuter im Spiel. Ingwer, vielleicht auch Kardamon. Wie auch schon in der Nase bleibt immer der malzig warme Grundton und fast schon cremig, später auch leicht bitter holzig, bleibt der Malt weiterhin am Gaumen.

Danach:

Lang und wärmend.

Am Ende bleibt eine angenehme geetreidige Süsse auf der Zunge zurück.

IMG_7689

Fazit:

30 Jahre im Fass haben diesem Single Grain zu einer ungeheuren Komplexität verholfen.

Der Antritt hat mich schlichtweg begeistert und umgehauen, so viel Power nach einer so langen Reifezeit und dazu die schöne Aromenvielfalt…..Hut ab davor.

Mit Wasser wird der Dram weitaus süsser, verliert aber meiner Meinung nach ein Grossteil seiner Kraft und Ausstrahlung.